Spielbericht SVG-Derichsweiler - DIGO Help 2:4

Am 2. Spieltag luden uns die Gäste der SVG Derichsweiler nach Düren ein. Auch heute konnten wir nicht in Bestbesetzung spielen, da Jürgen erkrankte. Dirk verzichtete auf seinen Einsatz, um unserem neuen Spieler das Spielen zu ermöglichen.

Unser Gegner ließ unangemeldet das erste Brett frei, so dass Marcel nicht spielen musste. Es ist zwar ärgerlich, aber es gab hierfür bereits einen Punkt. Sepehrs Gegner übersah zu Beginn ein Matt, welches Sepehr zum frühen Sieg verhalf. Somit gingen wir bereits kurz nach Spielbeginn mit 0:2 in Führung.

Primär gingen wir nicht davon aus, dass wir am heutigen Tag überhaupt gegen den Absteiger aus der höheren Liga punkten werden. Dass wir nun bereits in Führung standen, freute uns umso mehr.

Martin und Franz trennten sich unentschieden und Markus konnte seine Partie gewinnen. Somit hatten wir den Spieltag bereits mit 1:4 gewonnen.

Bodo wollte wohl nicht nach Hause und reizte seine Spielzeit fast aus. Aus einer Remis-Stellung versuchte er jedoch noch einen ganzen Punkt zu holen, was letztlich jedoch scheiterte und Bodo dadurch seine Partie verlor.

Somit stand es am Ende 2:4 für unseren Verein.

Auch am zweiten Spieltag gingen wir somit als Sieger von den Schachbrettern. Das Ziel des Klassenerhaltes dürfte wahrscheinlich bereits erreicht worden sein.

Am Dezemberspieltag haben wir unser spielfrei und empfangen im Januar die Gäste des SC Ford Düren.